Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 18:29  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 356 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15  Nächste
 Es begann vor einer langen Zeit... 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich werde es versuchen. Alles was ich brauche, habe ich in meinem Beutel. Lasst mir bitte was vom Essen übrig. Ein voller Bauch macht den Geist schläfrig, aber hinterher werde ich großen Hunger haben.

Ich nehme meinen Beutel, und gehe etwas abseits der Hütte. Ich lasse mich im Schneidersitz nieder, nehme die notwendigen utensilien aus dem Beutel, und beginne mit dem Ritual. Zuerst lege ich Hühnerknochen in form eines Sternes vor mir auf den Boden, danach sammle ich mich, und ziehe die notwendige Kaft aus der Erde unter mir, durch meine Handflächen, die ich auf den Boden presse....

Himmelswölfe, Geister des Waldes, Geister der Erde........bitte sprecht mit Eurem niederen Diener...
Himmelswölfe, Geister des Waldes, Geister der Erde........bitte sprecht mit Eurem niederen Diener...
Himmelswölfe, Geister des Waldes, Geister der Erde........bitte sprecht mit Eurem niederen Diener...

Wir hören dich Ninoa.....was ist Dein Begehr?

Mächtige Geister, könnt Ihr mir etwas mitteilen über die Macht, die Jun und Tanamy verfolgt? Wer oder was verfolgt sie? Warum werden sie verfolgt? Was kann ich tun, um sie zu beschützen?

Das sind viele Fragen auf einmal Ninoa.....eine dunkle Macht, unterstützt von einem Dämon macht sich breit....eine Frau, begabt mit magischer Energie soll einer uralten Legende zufolge helfen, damit dieser Dämon seine volle uralte Macht zurückerhält.....Schützen kann sie davor der blanke Stahl, die Kraft der Kameradschaft und die mächtigste Kraft von allen.....eine Verbindung, die nur zwei reine Herzen miteinander eingehen können.....in Deinen Wäldern sind zwei ruhelose unterwegs, ein Mann und eine Frau aus fernen Gefilden.....die Frau benötigt Hilfe.....und die Macht dieser beiden, verbündet mit der Euren könnte notwendig sein, Dein Ziel zu erreichen......

Ich spüre, wie der Nebel sich lichtet, ich spüre die Sonne auf meiner Haut, und öffne die Augen.....und sehe einen Zwerg vor mir stehen, kauend an einem Stück Fleisch, und einen Humpen in der Hand...

Mahlzeit, Yolay!

RRÜÜÜÜLLLPPPSSSS......

Ich sammle die Knochen wieder ein, und erhebe mich. Zum Glück hat Geist mir vorsorglich eine ordentliche Portion Wildschwein auf Seite gelegt, die ich gierig verschlinge. Noch einen Schluck hinterher, dann winke ich Geist und Yolane mir zu folgen. Er wirkt sichtlich nervös...dann berichte ich den beiden in allen Einzelheiten, was mir die Geister mitgeteilt haben.

Ihr müsst wissen, das das mit den Geistern so eine Sache ist.....nichts muss geschehen, alles kann aber geschehen.....eine Garantie gibt es niemals.


4. Aug 2013, 19:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 279
Geschlecht: männlich
Highscores: 28
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Dämonen ,Magie und Legenden ...

Das ist nicht meine Welt.

Blanker Stahl, damit kann ich etwas anfangen...

Gibt es eine Möglichkeit, mehr über diese Legende oder den Dämon zu erfahren?

Ein Kampf gegen eine Armee ist einfach zu führen, aber wen das Magie im Spiel ist...

Im Krieg kämpften wir mit 200 Mann 5 Tage lange gegen 20 Wesen die durch Magie erschaffen wurden, 25 Mann haben es nur überlebt...

Ich befürchte das mit der Frau Tanamy gemeint ist, zumindest würde uns das jetzt helfen die richtige zu schützen.

Fremde im Wald...
Argo könnte sich einmal umsehen...

Was hältst Du davon Yolane?
Wie gesagt, Dämonen und Magie sind nicht meine stärke...

_________________
Geister gibt es viele, nicht jeder will Euch etwas böses.


4. Aug 2013, 19:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Es gibt viele solcher alter Legenden aus dunklen Zeiten. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist dieser Dämon im Moment alles andere als stark. Er braucht gewisse dinge, um seine Macht zurück zu bekommen. Und zur Zeit bedient er sich dazu nur allzu irdischer Unterstützung. Das haben wir ja bei den Kerlen im Wald deutlich gesehen. Blanken Stahl haben wir alle, die Macht der Kameradschaft.....das sollten wir eigentlich hinkriegen, auch wenn vielleicht der eine oder andere über seinen Schatten springen muss. Und ich glaube, das mit den Herzen....damit bist Du ganz persönlich gefordert, lieber Geist.

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


4. Aug 2013, 19:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich kann Yolane nur zustimmen. Wir wissen ja auch nicht, wann die Gefahr zunehmen wird. Verstecken, und die Decke über den Kopf ziehen wäre verkehrt. Böse Geister sind umso mächtiger, je stärker die Furcht vor ihnen ist. Ihr größter Feind ist Lichtdurchflutete Freude.

Vorsicht ist zweifellos angebracht, aber das sollten wir sowieso sein, bei all dem, was in den Wäldern rumschleicht. Ob, und wieviel Du den Frauen erzählst, musst Du selbst entscheiden, Geist.

Entschuldigt mich bitte, eine Geisterbeschwörung nimmt mir fast alle meine Kräfte. Ich muss mich auf die blanke Erde legen, und meine Kräfte auffrischen....


4. Aug 2013, 20:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Was machen die wohl die ganze Zeit da draußen....

Ich bleibe an der Seite von Jun...
Streiche Ihr sanft über den Kopf...

Langsam öffnet Sie ein wenig die Augen...


Dir geht es gut meine Liebste...
Ich hatte den Pfeil gesehen und hatte nur noch Angst Dich zu verlieren...
Mein Herz könnte es nicht verkraften, es gehört nur Dir....


Dann schläft Sie wieder ein...

Ich weiß jetzt gar nicht was das zu bedeuten hat...

Wir sind dann beim Essen, als auch Ninoa nach einiger Zeit hereinkommt, schnell etwas ist, und dann mit Yolane und Geist wieder hinaus geht.

Wieder lassen Sie uns alleine...

Nach einiger Zeit kommen Sie wieder herein.


Yolane, hast Du einen Moment für mich?

Ich nehme Sie am Arm und gehe mit Ihr jetzt auch lieber kurz hinaus...

Entschuldige bitte, aber ich weiß jetzt nicht mit wem ich sonnst reden könnte.

Ich berichte Ihr was Jun geredet hat...

Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll...

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


4. Aug 2013, 20:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 279
Geschlecht: männlich
Highscores: 28
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Dämonen...

Ich setzte mich erst mal an den Tisch, Tanamy zieht Yolane mit nach draußen...


Argo mein Freund, sieh dich mal in der Gegend um.

Jun schläft so friedlich...

Ich denke, ich werde es Jun erzählen, sobald Sie wieder Fit ist, und danach dann Tanamy es darf keine Geheimnisse geben.
Geheimnisse, könnten uns später nur schaden...

_________________
Geister gibt es viele, nicht jeder will Euch etwas böses.


4. Aug 2013, 20:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Das ist schwierig zu beantworten, Tanamy.

Offenbar hat Jun tiefe, ehrliche Empfindungen für Dich. Sich für einen geliebten Menschen zu opfern ist das größte, das man geben kann. Ob, und wie Du darauf reagierst, muss Du in Deinem Herzen erforschen. Nur Du kannst herausfinden, ob Du ihr auch ehrliche Gefühle entgegenbringst.

Finde dies heraus, und dann rede offen mit ihr. Egal in welche Richtung. Sei ehrlich ihr, und Dir gegenüber.

Ich bin zwar eine Geweihte, aber wir Angroschim denken da viel praktischer und liberaler als viele andere, die auch Göttern geweiht sind, aber oftmals nicht zu eigenständigem Denken fähig sind. Ob Du Gefühle für einen Mann oder eine Frau in Dir trägst ist völlig gleichgültig. Lebe Dein leben nach Deinen Gefühlen - Du hast nur eines meine Liebe!

Du solltest jetzt wieder hineingehen, und dich etwas ausruhen. Ich werde hier herausen Wache halten...

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


4. Aug 2013, 20:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Danke Yolane.

Es ist einfach so viel passiert, in so kurzer Zeit.
Sonnst konnte ich immer mit Jun über alles reden, aber im Moment bist Du vielleicht die einzige, die sich in mich hinein versetzen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, mit Yolay oder Ninoa darüber zu reden...

Ich gehe wieder hinein, Geist sitzt auf einem Stuhl und blickt nachdenklich auf Jun...

Alles in Ordnung mein Liebster?

Ja, ich denke nur über einiges nach, was in den letzten Tagen passiert ist...

Das muss ich auch, darf ich mich zu Dir setzen?

Er nickt, dann setzte ich mich bei Ihm auf den Schoß, und lehne mich an seine Brust, auch ich sehe Jun an, und denke über die Worte von Jun und Yolane nach...

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


4. Aug 2013, 20:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
MMhhh hab ich gut geschlafen...

Und schön geträumt...

Geist und Tanamy sitzen zusammen auf einem Stuhl, und scheinen zu schlafen, welch niedliches Bild...

Leise stehe ich auf, nehme mir ein Stück Fleisch und etwas Brot, und schleiche hinaus...


Yolay... Ninoa...? Verzeiht, aber Euch kenne ich jetzt noch nicht...

Ich scheine doch etwas verpasst zu haben...

Waren wir nicht in einer Höhle?


5. Aug 2013, 18:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich grüßee Euch, Jun! Mein Name ist Yolane vom Hammer, Ingerimsgeweihte und reidende Missionarin. Setzt Euch doch.....Es ist nicht verwunderlich, das Eure Erinnerung Lücken aufweist. Ihr wurdet bei dem Scharmützel an der Höhle verwundet. Nein, keine Sorge, eure Wunde wurde hervorragend versorgt, Ihr solltet damit keinerlei Probleme mehr haben. Tanamy hat da sehr gute Arbeit geleistet.....hier, trinkt einen Humpen Bier....so ist es gut.

Wir haben schon Wachen eingeteilt für heute Nacht. Ich übernehme die erste, danach mein Bruder Yolay, und anschliesend Ninoa. Ihr könnt euch beruhigt nachher zur Ruhe legen. Yolay hat mir erzählt, das Ihr die Kampfkünste trainiert, ein ehrenwertes Handwerk. Ich persönlich bevorzuge den Felsspalter, oder eine Armbrust, was sind Eure bevorzugten Waffen?

Ich trainiere mit dem Schwert und dem Messer.

Ah, also mehr Nahkampf. Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, auch einen Bogen zu benutzen? Nahkampf macht zugegeben mehr Spaß, aber wenn man auf die Ferne schon ein paar Gegner ausschalten kann, hat das durchaus seine Vorteile....

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


5. Aug 2013, 19:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
So wirklich darüber nachgedacht habe ich eigentlich nicht.

Bis vor kurzem habe ich auch nicht daran gedacht, mal in einer Höhle zu sitzen und um mein Leben kämpfen zu müssen.
Im Grunde sind Tanamy und ich ja nur Kinder von einem Bauernhof. Unsere Abenteuer beschränkten sich auf nächtliche Spaziergänge im Wald...

Vielleicht sollte ich erst einmal mit dem Schwert richtig kämpfen können, bevor ich etwas neues lerne.

Habt Ihr eigentlich erfahren, was die von uns wollten, oder wer das überhaupt war?


6. Aug 2013, 15:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Natürlich kannst Du mit der Waffe trainieren, die Dir am besten gefällt. Ich bin dabei von meinen persönlichen Erfahrungen ausgegangen. Bei uns Angroschim wird es so gehandhabt, das zuerst einmal alle Waffen ausprobiert werden, und die, mit der man am besten zurechtkommt, die wird als erste vertieft.

Ja, diese Kerle im Wald....wir sind da noch dabei verschiedene Auskünfte einzuholen. Bis sich da ein klares Bild ergibt wird es wohl noch eine Weile dauern.....

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


6. Aug 2013, 17:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Hmmm...

Ich dachte es wären die Stadtwachen gewesen, oder Räuber, Wilderer...
Aber wen es jetzt schon Nachforschungen gibt, scheint es wohl doch etwas ernster zu sein.

Mal eine frage, wäre es Möglich, später ein Bad zu nehmen, oder wäre das jetzt unpassend?

Um den Badezuba stehen ja Wäscheleinen, so könnte man ja ein paar Tücher aufhängen, um vor neugierigen Blicken geschützt zu sein.

Und vielleicht würde Geist und Tanamy ein gemeinsames Bad auch ganz gut tun?


6. Aug 2013, 18:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Hm, eine gute Frage. Ich weis ja nicht, wie oft Du normalerweise badest.....wir Angroschim machen sowas meist, wenn wir durch einen Fluss waten müssen....Ninoa, kannst Du dazu was sagen? Wieso grinst Du so?

Ninoa kämpft sichtlich mit seiner Beherrschung, und nach ein paar Augenblicken hat er sich wieder im Griff...

Jun, Du musst das Verstehen. Angroschim und Körperhygiene.....das ist etwa so wie einen Schneemann mitten im Sommer bauen....sicher können wir mit Tüchern etwas abhängen. Wir können aber auch versuchen, den Waschzuber in den Schuppen zu schaffen....

Ihr versteht das alle einfach nicht! Wasser schadet der haut, wenn es im Übermass verwendet wird! Der Körperschweis in Verbindung mit dem Öl vom Kettenhemd und dem Staub der Straße....das gibt eine hervorragende Schutzschicht! Kein Insekt kann da hindurch stechen! Hier , sieh mal, wie zart das die Haut macht...ächz...so, jetzt habe ich den Stiefel herausen..hier, sieh Dir meinen Fuß mal an....Ninoa, alles in Ordnung? Du bist so blass.....

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


6. Aug 2013, 19:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Wir sollten ihn lieber heraußen lassen, wer weiß wann wir den Platz dringender brauchen, vielleicht sollten wir Aria, und den lieben Esel in den Schuppen bringen, die ärmsten müssen ja nicht immer hier vor dem Haus stehen bei Wind und Wetter...

Kann ich eigentlich irgendetwas machen?
Im Moment verspüre ich so einen Tatendrang...

Am liebsten den Kerlen hinterher, und gefragt, was das ganze soll..


6. Aug 2013, 19:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 67
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Seltsames geht da vor sich...

Mein kleiner Krieg lief genau so wie ich es geplant hatte...

Doch jetzt?

Durch Zufall finde ich das Mädchen das ich Suche...

Durch diese Stümper entgleitet sie mir auch wieder...

Dann taucht auch noch dieser elendige weißhaarige Krieger wieder auf, er sollte doch schon vor langer Zeit den Tot in den Kerker der Orks finden...

Begleitet von einem weißen Wolf, weiße Wölfe, schon seit Generationen die Feinde unseres Hauses...

Nun tauchen auch noch Zwerge und Nivesen auf...

Nivesen können mit dem Geisterreich in Kontakt treten... Wieder etwas das ich nicht Kontrollieren kann...


Hektor!!!

Ja Papa?

Such Neria, und geh mit Ihr zum Markt.

Warum muss ich immer mit dieser kleinen Giftspritze einkaufen?

Weil Sie Deine Schwester ist, und um einiges klüger...

Hier, nimm die Liste, hier steht alles drauf was Ihr besorgen sollt.

Hä... Was sind das denn für Sachen?

Neria kennt sie, darum soll Sie ja mit, und jetzt beeil Dich!!

Ich geh ja schon.....

_________________
Ich habe kein Gesicht, den ich habe viele.....
Ich habe keine Stimme, ich Spreche mit allen....


6. Aug 2013, 19:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Die sind längst über alle Berge. Bei dem Tempo, das die drauf hatten.....Wenn Du so einen Tatendrang hast....wir könnten noch etwas Holz für das Feuer hier brauchen. Di Nachtwache ist noch lange....

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


6. Aug 2013, 19:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Na gut, dann werde ich erst mal etwas Holz sammeln,
dann einige Stücke spalten und ein Feuer für das Badewasser machen.

Aber zuerst die Stoffe aufhängen, noch sind meine Hände ja sauber...

Gesagt, und angefangen...

Die Zeit vergeht wie im Fluge...


6. Aug 2013, 20:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich sehe mir den Schuppen mal näher an. Die Türe hat zwei Flügel und ist etwa zwei und einen halben Schritt hoch, also groß genug für ein Pferd. Im inneren sieht es recht gut aus. Zwei Fenster, und etwa sechs mal zehn Schritte groß. Einige alte Werkzeuge liegen herum, ein paar leere Kisten, und einige Fässer. In drei davon scheint etwas drinnen zu sein....zwei davon haben einen Deckel, der sich leicht öffnen lässt. Es schein eine Art Getreide zu sein, Hafer oder etwas in der Art. Vielleicht eignet es sich als futter für Pferd und Esel....Das dritte Fass hat eine Art Hahn und ist sehr schwer. Nach einiger Mühe kann ich den hahn öffnen, und ein gar lieblicher duft strömt mir entgegen....ich kippe das Fass etwas, das ich ein paar Tropfen auf die Finger bekomme....

JA!!!! FANTASTISCH!!!!!!


Yolane kommt angelaufen. Was ist denn? gibt es Probleme?

Probleme? Von wegen! Ein großes Faß allerbester Brandwein! Der frißt glatt Löcher in Dein Kettenhemd! Das ist ein sowas von Edler Stoff.....

Bring mal den Esel und das Pferd herein, hier drinnen sind sie gut aufgehoben. Und den Wagen können wir auch mit hier reinschieben.

Gesagt, getan....

Hier habe ich vier Humpen, lass uns mal was davon zapfen....jaaaaa....so ist es gut.....Ninoa! Jun! kommt mal her, das müsst ihr kosten!!

Was habt ihr denn? Wieso schnappt ihr nach Luft? Das Zeugens ist doch nicht verdorben, oder? Mhhhh....nein, eindeutig in Ordnung....Was ist denn Ninoa?

Keuch.....bist Du Dir sicher, das man das trinken kann? Komm blos nicht mit einer Fackel zu nahe da dran...Keuch....hust....

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


7. Aug 2013, 12:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Aufwachen mein Liebster...

Sanft küsse ich Geist auf die Stirn...

Ich bin doch schon lange wach, aber Du kannst mich gerne weiter wecken...

Ich gebe Geist einen zärtlichen Kuss auf seine Lippen...

Hmm..daran könnte ich mich gewöhnen...

Ich auch...

Aber erst muss ich mit Dir und Jun noch etwas besprechen.

Du klingst auf einmal so ernst.

Nun, es ist ja auch eine ernste Angelegenheit...

Oh... Na dann suchen wir mal Jun... Ich muss mit Ihr auch etwas besprechen...

Wir gehen hinaus, und finden Jun bei den anderen hinter dem Haus...

Da seid Ihr zwei ja, aber Euer Bad ist noch nicht fertig...

Ein Bad? Stimmt, nötig wäre es, hoffentlich geht der Geruch auch wieder weg...

Aber erstmal müssen wir mit Dir reden...

O o das klingt ernst....

Ich nehme Beide an die Hand, und wir gehen ein Stück, zu dem Baum der etwas abseits vom Haus steht...
Ich beginne Jun zu erzählen, was Sie mir vorhin gesagt hatte...
Jun´s Wangen und Nasenspitze wird rot...


Ja, es ist so.
Ich Liebe Dich Tanamy.
Ich weiß, das Deine Liebe gehört Geist, das ist auch gut so.

Das wird aber nichts zwischen uns ändern, oder?


Nein, das wird es nicht...
Aber jetzt weiß ich warum Du Dich in letzter Zeit so anders verhalten hast.

Baden wir dann später zusammen? oder willst Du doch lieber mi Geist ins Wasser gehen...

Geht Ihr zwei dann ruhig zusammen Baden.
Ich hänge etwas an den alten Traditionen, und von daher gehört es sich nicht, das ich mit Tanamy jetzt schon zusammen baden gehe.

Aber nun habe ich auch noch etwas...


Geist berichtet uns, was nach der Höhle alles passiert ist, und was Sie erfahren haben...

Jun und ich schauten uns gegenseitig erschreckt an...


Wir werden alles unternehmen um Dich zu schützen...

Ich stehe auf, ziehe Jun und Geist mit nach oben...

Dann gehen wir zu Yolane, Ninoa und Yolay...


Meine Freunde, wie kann ich Euch dafür Danken, das Ihr mir in dieser Situation beisteht?...

Tränen laufen mir über das Gesicht...
zu einem wegen dem Schreck, was da auf mich zu kommt, und aus Freude wegen meiner Freunde...

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


7. Aug 2013, 16:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ach, nenn einfach Deine ersten Kinder nach uns......kleiner Scherz.....weist du Tanamy, mein Bruder und ich sind seit vielen Jahren gemeinsam unterwegs. Lange als Soldaten, dann mit diesem absurden Missionsauftrag....und immer haben wir nach einer Aufgabe gesucht, die nicht nur "Ruhm und Ehre" einbringt, sondern auch Spaß macht, und ich glaube, da sind wir hier richtig.....

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


7. Aug 2013, 18:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Kinder...?

Ein schöner Gedanke...


Geist sagte etwas davon, das Ihr bei den Zwergen in der Stadt Nachforschungen anstellen wollt.

Ich denke mal Jun, Geist und ich werden uns erst mal nicht mehr in der Stadt blicken lassen können.

Können wir vielleicht zu unserm Hof zurück? Vielleicht hört Ihr ja was, ob auf dem Hof auch etwas vorgefallen ist...

Ich mache mir so langsam auch Sorgen um unsere Eltern...

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


7. Aug 2013, 20:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Wenn du mir beschreibst, wo ich den Hof finde, kann ich mich dort mal umsehen. Solange ich keine Magie brauche, sollte das kein Problem sein. Auf jeden Fall bin ich im Wald leiser und schneller unterwegs, als ein Zwerg im Eisenmantel....nichts für ungut ihr beiden.

Dankbar hate Tanamy den Vorschlag angenommen, und mir den Weg ausführlich beschrieben. Da ich das meiste meines Gepäcks zurücklasse, bin ich relativ schnell unterwegs. nach etwa einer Stunde erreiche ich den Hof. Alles scheint zu schlafen. Rauch steigt aus dem Kamin auf....Tiere stehen auf der Weide....nichts ungewöhnliches....leider kann ich nicht in das Haus hineinsehen, da die Fensterläden fest verschlossen sind. Also gehe ich zurück zur Hütte im Wald, wo ich Geist und Tanamy berichte.


7. Aug 2013, 20:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Das beruhigt mich jetzt sehr, das alles normal ist.

Das Abendessen wurde schon vorbereitet, und mit den guten Nachrichten, kann ich jetzt auch wieder etwas essen...

Schnell ist auch wieder alle sauber gemacht...
So bleibt noch etwas Zeit für das Bad, das Jun vorbeireitet hat.

Zusammen mit Jun, steige ich in das heiße Wasser...


Will wirklich keiner mit rein? Noch ist etwas Platz...

Geist lehnt wieder ab, aber nach mehrmaligem Bitten konnte ich Ihn dazu überreden, mir den Rücken zu waschen...

Ich genieße jede seiner Berührungen, am liebsten könnte es ewig andauern...

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


8. Aug 2013, 18:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 67
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Und wieder ein Sinnloser Tag mit meinem Halbbruder verbracht, nur weil Vater nicht selber einkaufen will...

Nachdem ich mich endlich in mein Zimmer begeben darf, gehe ich auch so schnell wie möglich hinein und verriegle die Tür...
Aus der Truhe hole ich meine Kristallkugel, Vater vermag es zwar nicht in den Wald zu blicken, ich aber schon.
Ich hoffe, das er es nicht herausfindet...

Ich beschwöre die Geister der Kugel, und wie jedes mal, ist es meine Mutter die als erstes zu mir Spricht....


Hallo mein Kind, Du bist Heute aber spät?

Ja, Vater schickte mich mit Hektor mal wieder einkaufen...

Ach Du arme...

Und? Was gibt es neues in der Geisterwelt?

So einiges... Aber nichts was Deinem Vater gefallen würde...

Er fürchtet die Geisterwelt immer noch...

Ja, aus gutem Grund...
Aber das ist jetzt nicht so wichtig...


Das klingt jetzt spannend, erzähl, was ist passiert?

Ein junger Schamane suchte uns auf, und stellte Fragen über das Treiben Deines Vaters...

Und? Habt Ihr Ihm geantwortet?

Nun ja, ich hätte Ihm am liebsten gleich alles erzählt, aber die Mehrheit der Geister lehnte meinen Wunsch ab, uns so gab es erst mal nur viele wage Angaben.
Aber es wird Ihnen etwas geholfen haben, hoffe ich zumindest.
Ein Bündnis starker Gefährten hat sich da versammelt, wen Sie weiter zusammenstehen, wird Dein Vater es sehr schwer haben, seinen Plan zu verwirklichen.


Wie gerne würde ich mich Ihnen doch anschließen, und gegen Vater vorgehen...

Ich weiß meine Liebe, aber noch ist es nicht an der Zeit.
Solltest Du jetzt wirklich gehen, kann keiner mehr die Reaktion Deines Vaters vorhersehen, und unberechenbar ist er sehr Gefährlich!


Ich weiß....
Aber trotzdem würde ich Sie gerne mal besuchen...
Ihnen mehr helfen...

Aber mein Kind, das hast Du doch schon...
Du rettest Deinen Halbbruder, meinen Sohn Geist aus der Folter
Du hast Ihm Argo und Aria zur Seite gestellt
Und Du warst es, die Ihm den Traum geschickt hat, das er das Mädchen retten konnte.


Du hast mir noch nicht erzählt, warum Du Ihn damals verlassen hattest.

Es ist ... Nun, vielleicht ist es an der Zeit...
Ich war Glücklich mit meinem Mann, wir hatten unser erstes Kind bekommen, Geist...
Ich spürte, das in Ihm eine besondere Kraft wohnte.

Doch leider hatte Teremor, Dein Vater, auch Interesse an mir.
Eine ganze Zeit lang lehnte ich seine Avancen ab, doch eines Tages bedrohte er Geist und meinen Mann...
Um es Ihnen etwas zu erleichtern, täuschte Teremor Ihnen meinen Tod vor, und ich ging wiederwillig mit ihm, da meine Kräfte damals nicht ausreichten um mich gegen Ihn zu stellen...

Liebe gab es zwischen uns nie, er nahm mich, wann immer es ihm danach war.

Und eines Tages spürte ich Dich unter meinem Herzen...

Erst wollte ich mich selbst töten, ein Kind von diesem Mann...
Doch ich spürte Dich immer stärker, und Deine Güte und Weisheit.
Keine der Eigenschaften von Deinem Vater, und so brachte ich Dich dann in Diese Welt.

Und von ersten Tag an, begann ich Dich Auszubilden, ich sang Dir Zauberformeln als Schlaflieder vor, hielt Hektor so gut wie möglich weg von Dir, und Teremor, interessierte es am Anfang erst gar nicht ein weiterer Sohn wäre ihm lieber gewesen...

Es kommt jemand...


Schwester....

SCHWESTER!!!


OHHH WAS WILLST DU HEKTOR???

Ähm.... Vater....

Ja?

Hab ich jetzt vergessen....

OHHHH DANN GEH ZURÜCK UND FRAG IHN!!!!

Die schritte entfernen sich wieder...

Mutter?

Ja Liebes

Danke, das Du es mir erzählt hast...

Gute Nacht meine Liebe.
Ich werde immer über Dich wachen

Und nun Schlaf....


Mir fallen die Augen zu, nur schemenhaft, kann ich erkennen das eine Frau aus der Kristallkugel entsteigt, durch das Zimmer schwebt, und ein Buch auf schlägt....

Als ich am nächsten Morgen aufstehe und sehe mir das Buch an...

Verwandlungszauber...
Der weiße Falke...


Danke Mutter...

_________________
Ich habe kein Gesicht, den ich habe viele.....
Ich habe keine Stimme, ich Spreche mit allen....


15. Aug 2013, 20:58
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 356 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de