Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 18:28  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 356 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
 Es begann vor einer langen Zeit... 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 67
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
IHR HIRNLOSEN KREATUREN!!!

Ihr hattet Sie doch schon!!!

Was sollen überhaupt diese lächerlichen Verkleidungen?

Ihr und bei der Stadtwache... Selbst die würden nicht jeden nehmen....

Meister, wir konnten nichts dafür, da war dieser Kerl, mit dem weißen Teufel....

Warum glaubt ihr wohl habe ich euch gesagt das ihr sie SOFORT herbringen sollt!!!

Es war seine schuld!!! Er wollte sich für die gebrochene Nase rächen...

Ist doch gar..... bog... bog bog... kikerikieeee......

Ach... nehmt ihn und schmeißt ihn in den Suppentopf, vielleicht taugt er wenigstens da etwas....

Ja mein Meister...
Habt Ihr sonnst noch wünsche Meister?


Nein, verschwinde...

Ich muss mir einen Weg überlegen in den dunklen Wald blicken zu können...

Solange Sie da drinnen ist, kann ich nicht sehen was passiert...

_________________
Ich habe kein Gesicht, den ich habe viele.....
Ich habe keine Stimme, ich Spreche mit allen....


19. Jul 2013, 10:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ach weist Du, ein Feuer dürfte keine Gute Idee sein. Wer weis was noch alles im Wald so rumschleicht. Ich werde mich aufs Ohr hauen. Weck mich kurz nach Mitternacht, ich übernehme dann die Wache bis Sonnenaufgang. Nein, keine wiederrede, Du solltest dann auch schlafen....

Den Esel anbinden, sein Tragegestell runter....noch ein Schluck Bier zum Schlafengehen...so klingt dieser Abend aus....gäääähhnnnn.

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 16:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 279
Geschlecht: männlich
Highscores: 28
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
So soll es sein...

Für wahr, die letzten zwei Wochen war es wenig Schlaf...

Gegen Mitternacht als der Mond am höchsten Steht, wecke Ich Yolay...

Es ist ruhig im Wald Yolay, ich glaube nicht, das in der nach noch jemand den weg zu uns findet...

Ich lege mich auf das Bett welches am nähsten zur Tür steht, und versuche zu schlafen....

_________________
Geister gibt es viele, nicht jeder will Euch etwas böses.


19. Jul 2013, 18:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Die Nacht weicht dem Tag, ohne besondere Vorkomnisse. Ich wühle mich in die Säcke auf dem Tragegestell des Esels, suche zusammen was ich brauche, und entzünde leise ein Feuer im Kamin in der Hütte. Die beiden Mädchen und der Junge schlafen wie die Steine. Der mit den Kupferfarbenen Haren, Ninoa heist er glaube ich, ist auch schon wach....seltsames fremdländisches Volk, sitzt da auf dem Boden in der aufgehenden Sonne und atmet tief ein und aus...aber interessante Sachen holt er aus seinem Beutel, als er sieht, das ich ein Frühstück machen will.

Kurz darauf erfüllt ein herrlicher duft die Hütte....Speck, gebratener Hirsch......LECKER!!!!

Der Duft scheint seine Wirkung zu tun, die drei Schlafenden regen sich....

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 19:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Guten Morgen Jun...

Jun liegt mir gegen über und schaut mich lächelnd an...

Was ist eigentlich Passiert?

Ich kann mich nur noch daran erinnern, das ich an die Wand gebunden wurde...

Jun flüstert mir ins Ohr, was alles Vorgefallen ist...

Mmhhh... Ich habe einen Hunger, ich könnte einen ganzen Wolf verspeisen...

Argo Jault kurz auf...

Doch nicht Dich.... Komm her zu mir...

Jun und ich setzten uns auf den Bett, Argo kommt zu uns und wir kraulen Ihm das Fell...

Guten Morgen, Ihr müsst Ninoa sein, wen ich den Namen so richtig ausspreche?

Ich blicke in Richtung des Mannes mit den rötlichen Haaren...

Verzeiht, aber Euer Name ist uns jetzt nicht bekannt, werter Herr Zwerg?!

Ich blicke jetzt in die Richtung wo der letzte Mann jetzt ist...
Er sitzt auf dem Bett, den Blick auf den Boden gerichtet mit einem Umhang samt Kapuze eingehüllt...


Geist? Frage ich ganz leise...bist Du es?

Er nickt ganz leicht, ohne etwas zu sagen....

Ich springe auf, Argo macht einen Satz auf Seite, sonnst wäre ich über Ihn gefallen renne zu Geist und lege meine Arme um Ihn...
Ich drücke Ihn ganz fest an mich heran, um zu spüren das ich nicht träume...


Ich habe Dich so vermisst... kann ich noch sagen, bevor ich vor Freude das weinen anfange...

Nach einiger Zeit steht Geist langsam auf, und hilft mir mit auf...


Entschuldigt uns bitte, aber wir werden erst einmal unter vier Augen reden... Sagt Geist, und wir gehen zur Tür hinaus...

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


19. Jul 2013, 19:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich beobachte Tanamy und Geist, während ich Argo weiter kraule, bis die beiden zur Tür hinaus gehen...

Guten Morgen die Herren...

Es duftet ja schon köstlich hier am Morgen!

Ich denke mal, wir sollten die zwei mal alleine lassen...

Herr Ninoa, ich würde später gerne etwas über diese Kampfkunst erfahren, von der Ihr gestern gesprochen habt...


19. Jul 2013, 20:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Eigentlich wollte ich mich vorstellen, aber bis ich den Mund soweit leer hatte waren die beiden schon zur Türe hinaus...

Mein ...knurps..schluck...Name ist...schlürf...Yolay....rüüüüllllppppsssss......

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 20:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Guten Morgen. Sehr gerne Jun. Allerdings muss ich eine gleich vorausschicken....das sind keine Kniffe und Tricks wie im Schwertkampf, die man in kurzer zeit erlernen kann. Grundzüge sicherlich, aber wirkliches beherrschen setzt jahrelanges Training voraus. Ich selbst übe mich seit fast zwanzig Jahren, und bin noch weit vom Grade eines wahren Meisters entfernt....

Im Grunde geht es dabei um Entspannung, Konzentration und Beherrschung vieler Muskel und Reflexe in deinem Körper. Ziel ist es, den angriff eines Gegners vorherzusehen, auszuweichen, und die Energie des Gegnerischen Angriffes gegen den Gegner selbst einzusetzen. Ein kleines Beispiel: Jemand will Dir einen Fausthieb versetzen. Du duckst dich weg, der Gegner kann nicht mehr anhalten, hat keinen Wiederstand, kann nicht bremsen, Du musst nur Deine Faust hochhalten, ohne selbst zuzuschlagen landest du einen Treffer bei ihm....

Zugegeben, es klingt kompliziert. Ausprobieren hilft da oft weiter. Mindestens genauso wichtig ist aber, seinen Geist zu trainieren. Ruhe, Konzentration ist sehr wichtig. Es hilft unter anderem Angst und Panik zu besiegen.


19. Jul 2013, 20:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Sehr erfreut Euch kennen zu lernen Herr Yolay...

Ist es gestattet Eurem Mahl beizuwohnen?

Ich muss sagen, mein Magen knurrt schon wie Argo...

Ich glaube das Frühstück gestern war unser letztes Essen...

Nun, vielleicht haben wir ja etwas Zeit Herr Ninoa, um mit den Übungen zu beginnen...

Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich auch wirklich die Geduld dafür aufbringen kann...

Bei solchen Dingen war Tanamy immer besser als ich...


19. Jul 2013, 20:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Natürlich, greif zu! Frischer Hirsch mit Zwiebeln und viel Knoblauch! Genau das richtige um munter zu werden! Und hier, nimm, einen Humpen Schwarzbier zum Vorbefeuchten des Halses! Trink und iss!

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 20:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Wir können es gerne mal ausprobieren. Zeit spielt bei mir keine Rolle. Und die Motivation wird sich verstärken, wenn du erste Erfolge bemerkst.

Bei Deiner Freundin ist mir eine große Mentale Stärke und Magiebegabtheit aufgefallen. Wenn sie den richtigen Lehrer findet, der ihre Fähigkeiten unterstützen kann, kann sie noch viele Fertigkeiten erlernen.


19. Jul 2013, 20:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Sag mal, Jungchen, meinst du das ernst? Den Gegner durch dessen Fehler besiegen? Wir können es gerne mal ausprobieren, mein Felsspalter ist jederzeit bereit!

Ich möchte dir nicht weh tun, Yolay.

Was? Glaubst Du allen ernstes, Du hättest auch nur den Hauch einer Chance? So ein Hemd wie Dich blase ich doch um! Hier, sieh dir diese Faust an! Und hier holt sie aus und jetzt....au, ooohhhh, ahhhhh....was hast du gemacht? Ohhhh........ah....jetzt kann ich meine Finger wieder bewegen......

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 21:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Das lässt gleich wieder nach. Es ist recht einfach, man muss nur wissen wo man wie zudrücken muss. Das wirklich schwierige ist, bei einem Zwerg eine passende Stelle ohne Rüstung zu finden....


19. Jul 2013, 21:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Das war sehr beeindruckend...

Aber bitte, können wir so was dann doch lieber außerhalb des Hauses machen?

Es wäre schade, wen etwas unbeabsichtigt zu Bruch geht...

Ich nehme mir etwas Fleisch und ein Stück Brot...
An dem Bier nippe ich mal kurz... UHHH... mich schüttelt es...


Das Fleisch ist köstlich, Herr Yolay, aber Euer Bier ist nichts für mich...

Darf ich fragen was die beiden Herren in den Wald verschlagen hat?


19. Jul 2013, 21:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich war auf der Jagd. Als ich den Rauch eures Kamins gerochen habe, hatte ich die Hoffnung, hier vielleicht mein fleisch räuchern zu können. Dann stand der Große weise Wolfs-Bruder vor mir, und den Rest kennt ihr.....


19. Jul 2013, 21:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich hatte Vorräte besorgt, und auf dem Rückweg ist mir der Esel abgehauen......Ihr müsst wissen, ich bin eigentlich nicht alleine unterwegs. Ich bin die persönliche Leibwache einer berühmten Ingerims-Geweihten und Missionarin. Unser Lager ist etwa drei Stunden Richtung Firun.

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 21:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Oh, ich hoffe es ist in dem Lager alles in Ordnung....

Nicht das man sich Dort sorgen um Euch macht Herr Yolay...


19. Jul 2013, 21:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: männlich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ach, das glaube ich nicht. Nach dem Frühstück werde ich mich auf den Weg machen. Wenn ihr mögt, könnt ihr mich gerne begleiten. Dort gibt es Höhlen mit herrlichen Pilzen, und Blaubeeren, soweit das Auge reicht....

_________________
Wirf NIEMALS einen Zwerg, außer er bittet Dich darum!!!!

Früher hat man Drachen getötet, um hinterher die Jungfrau zu heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, mann muss die Drachen heiraten.....


19. Jul 2013, 21:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich blicke aus dem Fenster...

Geist und Tanamy reden immer noch...


Danke für das Angebot, aber ich werde ohne Tanamy nicht gehen....

Und wen ich die beiden da so sehe, scheinen sie noch etwas Zeit zu brauchen um zu reden...

Es sind schließlich ein paar Jahre vergangen, als Sie sich das letzte mal gesehen haben..


19. Jul 2013, 21:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich könnte dich begleiten. Ich hänge das fleisch in den Kamin zum räuchern, und auf dem Rückweg kann ich noch etwas auf die Jagd gehen. Vorräte kann man nie genug haben. Und wenn ich dann zurück bin, können wir mit dem Training beginnen, Jun.

Yolay packte seinen Esel nach dem Frühstück, und wir zogen los. Geist und Tanamy waren nirgends zu sehen, und wir sagten Jun, sie solle die beiden informieren.

Yolays Orientierung lies zwar zu wünschen übrig, doch ich hielt ihn auf der richtigen Richtung, gen Firun.
Nach zwei Stunden liesen wir den Wald hinter uns. Nun ging es durch welliges Grasland. Schon von weitem sahen wir eine schwarze Rauchsäule aufsteigen. Yolay wurde nervös....
Als wir näher kamen sahen wir in einer Senke, neben einem Bach einen kleinen einachsigen Wagen neben einem Zelt. Rund um das kleine Lager waren Kampfspuren zu sehen. Zwei tote Orks lagen neben einer qualmenden Feuerstelle. Yolay packte seine Axt und kniff die Augen zusammen.

Als wir noch etwa zwanzig Schritte entfernt waren ertönte eine Laute Stimme..


19. Jul 2013, 22:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 137
Geschlecht: weiblich
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Yolay vom Hammer!
Wo hast Du großmäuliger Rumtreiber gesteckt? Lässt mich zartes Geschöpf hier zwischen blutgierigen Orks alleine zurück! Drei Tage! Drei Tage warst du weg! Nur um Vorräte zu holen! Schäm dich Du Rumtreiber!

_________________
Die Mächte der Natur können Dein Freund sein, und Freunde helfen beim Kampf gegen das Böse...


19. Jul 2013, 22:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Yolay wird blas, und lässt die Axt sinken. Aus dem Zelt tritt eine Zwergin. Gekleidet wie Yolay, allerdings mit bunten Streifen auf dem Kettenhemd.

Und sowas will meine Leibwache sein! Alles muss man selber machen, sogar die Orks erschlagen....

Ich kann mir ein Grinsen nicht verkneifen.

Aber...aber...ich wurde aufgehalten! Ich musste mich durch die halbe Stadtwache kämpfen! Dann ist auch noch der Esel abgehauen! ich konnte nichts dazu!

Das ist also Deine geweihte? flüstere ich ihm zu...

Schlimmer....Darf ich vorstellen: Meine große Schwester Yolane!


19. Jul 2013, 22:20
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Highscores: 22
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Wir setzten uns vor dem Haus unter den Baum...

Immer noch versteckt er sein Gesicht vor mir...

Geist beginnt zu erzählen, was damals Passiert ist...

Schon einen Monat vor meinem Geburtstag besuchte Geist meine Eltern, um Sie um die Erlaubnis zu bitten mir den Hof machenn zu dürfen...

Mein Herz fängt an schneller zu schlagen... Geist wollte mir den Hof machen...

Er berichtet weiter, das meine Eltern einverstanden waren, da es in unserem Land erlaubt ist, ein Mädchen mit 16 Jahren zu verheiraten...

Gemäß den Traditionen seiner Familie begann er den Wolf zu schnitzen, es ist das erste Geschenk, das der Mann der Frau macht, der Wolf als Symbol einer starken Familie die entstehen soll....

Doch dann kam der Krieg...

Er erzählt über die harte Ausbildung in der Kaserne...

Über die ersten Schlachten gegen die Orkscharen...

Mit viel Wehmut über die Schlacht in der er seinen Vater verlor...

Mir stehen die Tränen in den Augen...

Als er weiter erzählt, das er und nur 4 weitere Soldaten schwer Verletzt über lebt haben...

Mit seinen Kameraden wurde er 3 Tage nach der Schlacht in ein Lazarett gebracht...

Die 4 Soldaten wurden nach Ihrer Genesung nach Hause entlassen, nur er musste sich im Hauptlager der Armee einfinden...

Er wurde dort mit Orden ausgezeichnet, und zum Kommandanten ernannt...

Am nächsten Tag wurde er auch schon mit seinen Männern in den Kampf geschickt...

Viele Kämpfe waren es... Viele gute Männer haben Ihr Leben verloren...

Der letzte Auftrag den er ausführen sollte, bevor auch er aus dem Dienst entlassen werden sollte führte Ihn und 5 Seiner besten Männer weit hinter die Feindlichen Linien...

Doch sie wurden verraten...

Man erwartete Sie bereits...

Die Männer wurden sofort getötet, und Geist in die Hauptstadt gebracht...

Dort erzählte man Ihm, das er Teil des Friedensvertrages ist, nur wen die Orks Ihn bekommen würden sie die Kämpfe einstellen und sich wieder auf ihr Gebiet zurückziehen...

Immer wieder wurde er gefoltert, um für seine Verbrechen bestraft zu werden...

Sklavinnen mussten Ihn immer wieder die Wunden versorgen...
Und das nur mit dreckigen Verbänden, und ein paar Kräutern wo sie sammeln konnten...

Deswegen möchte er mir auch sein Gesicht nicht zeigen....


Bitte, hab keine Angst...
Bitte verstecke Dich nicht vor mir...
Flüstere ich Ihm zu...

Aber nicht hier...

Wir gehen ein Stück in den Wald, wo uns keiner mehr beobachten kann...

Geist zieht seine Kapuze herunter...
Legt dann das Cape ab, öffnet seine Lederrüstung und zieht sie aus... Sein Hemd streift er über sein Kopf und lässt auch dies zu Boden fallen...


Ich weiß, wie es Dir gestern ergangen ist...
Ich konnte Deinen Schmerz auch wieder auf meinem Rücken spüren...
Doch ich hatte leider nie einen Heiler der sich um die Wunden kümmern konnte, so wie Ninoa gestern bei Dir...
Dank seiner Hilfe, sind es bei Dir nur Erinnerungen...


Ich blicke Geist in die Augen...
Dann sehe ich in Sein Gesicht... Eine Narbe über die Linke Wange ist zu sehen... Sie ist nicht schön, Entstellt Ihn aber auch nicht...

Zärtlich streiche ich über die Narben...


Sie steht Dir...
Du siehst damit noch verwegener aus...

Dann laufe ich um Ihn herum...

Mir stockt der Atem als ich seinen Rücken sehe...

Tiefe Narben, von Peitschen und Krallen sind auf seinem ganzen Rücken...


Hast Du noch schmerzen?

Nein, die Schmerzen sind weg, doch werden die Narben mich ewig daran erinnern...

Ich lege meine Arme um Ihn und drücke meinen Körper sanft an seinen Rücken...

Danke, das Du sie mir zeigst...
Ich habe Dich so vermisst...
All die Jahre, niemand wusste etwas über Dich...

Ich habe Dich damals schon geliebt, und ich liebe Dich auch heute noch...

Da können auch diese Narben nichts daran ändern...

Aber wie bist Du entkommen...?

_________________
Es zeugt von Weisheit, einen Meister zu zu hören aber es zeugt von Respekt, dabei stille zu bewahren


20. Jul 2013, 10:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 279
Geschlecht: männlich
Highscores: 28
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Das kann ich Dir nicht genau sagen...

Eines Tages wachte ich nach der Folter in einem Wagen auf...
Gelenkt wurde er von einer der Sklavinnen, eine andere saß bei mir und kümmerte sich um meine Wunden...

Immer wieder verlor ich das Bewusstsein, durch die schmerzen...

Dann weckte mich ein alter Mann...

Hey.. aufwachen, genug geträumt...

Wer seid Ihr, und wo bin ich?

Du bist in meinem bescheidenden Heim, 2 Frauen baten mich darum um Dich zu kümmern, bevor sie mit dem Wagen weiter gefahren sind...
An Deinen Wunden kann ich nicht mehr viel machen, sie sind schon zu alt...


Ich danke Euch Herr?

Xerwulf..., mein Name ist Xerwulf... lange hat mich schon keiner mehr danach gefragt, HAHAHA... fast hätte ich ihn vergessen...

Ich glaube Ihr heißt Geist, zumindest nannten Euch die Frauen immer so...

Sicher werdet Ihr bald aufbrechen wollen, aber Ihr solltet erst zu kräften kommen, ein zwei Wochen sollten langen...


Ich blieb einige Zeit bei Xerwulf, dort kam ich auch zu Aria, ich tauschte Sie bei einem Händler ein...

Und auch Argo traf ich dort... eines Tages hörte ich sein Jaulen im Wald, er ist in eine Falle von Wilderern geraten...

Er wollte sich nicht helfen lassen, und schnappte immer nach mir, obwohl es ihm große schmerzen bereit hat, mit dem einen Fuß in dem Schlageisen...

Ich konnte ihn aber nicht da lassen, so wartete ich, bis ihn seine Kraft verließ, öffnete die Falle und trug Ihn dann zur Hütte.

Xerwulf versorgte seine Wunden, so gut es ging...

Wir ließen ihn vor der Hütte wieder zu sich kommen, und legten auch etwas Fleisch und Wasser für ihn hin...

Argo schlang die Brocken schnell hinunter und humpelte dann in den Wald...

Ich sah ihn am nächsten Tag auf einem Hügel liegen, und warf ihm wieder etwas Fleisch zu...

Das ging dann einige Wochen so, bis ich eines Tages mit den Wilderern zusammen stieß...

Die waren nicht sehr erfreut das ich ihre Fallen zerstörte...

Es kam zum Kampf, ich mit einem langen Stab, gegen vier Wilderer mit Schwertern...

Dann kam Argo aus den Büschen und Biss einen der Wilderer in den Arm, schnell hob ich sein Schwert auf, und so kämpften Argo und ich gegen die Wilderer, bis sie schreiend aus dem Wald rannten...

Ich ging zur Hütte von Xerwulf zurück, doch Argo wich nicht von meiner Seite...

Es scheint Du hast einen neuen Freund gefunden...

In der folgenden Nacht träumte ich von Dir...

Dem Vollmond mit dem Wolf, und was dann in der Stadt passieren würde...

Ich erzählte Xerwulf davon am nächsten Tag...

Vollmond war ja erst...
Es ist ein langer Weg, Du solltest Dich sofort auf den Weg machen...

Es scheint Dein Schicksal zu sein Dieses Mädchen zu retten...

Aria wird Dich tragen so schnell sie kann, und Argo kämpft an Deiner Seite...


Wie kann ich Euch danken Xerwulf?

Das brauchst Du nicht, die Wochen mit Dir waren die schönsten der letzten 100 Jahre...

Geh, der weg ist weit...

Vielleicht eines...


Ja?

Vielleicht kommst Du ja eines Tages mit der jungen Frau mal bei mir vorbei...

So ritt ich dann los, auf den schnellsten Weg zu Dir...

Wir machten kaum Rast, nur soviel das Aria sich immer wieder erholen konnte...

Und dann kamen wir an die Stadt, ich sah Dich an der Wand angebunden und diesen Typ mit der Peitsche neben Dir...

Und nun stehen wir hier...

Zusammen im Wald, an dem Ort wo ich Dich an Deinem 16ten Geburtstag hinbringen wollte...

Auch ich Liebe Dich, Du warst mir immer ein Licht im Dunkeln, wie ein heller Stern in der Nacht...

Ich drehe mich zu Ihr um, eine ganze Zeit lang blicken wir uns still ich die Augen...
Sanft nehme ich Ihr Gesicht in meine Hände, dann küssen wir uns....


Wir sollten dann langsam mal zurück...

Ich ziehe mir mein Hemd über und mit Tanamy zusammen gehen ich zurück ins Haus, wo Jun gerade etwas aufräumt, und uns dann berichtet, wo Yolay und Ninoa hin sind...

Tanamy kann Juns fragenden blicken nicht lange wieder stehen, und erzählt Ihr was sie von mir erfahren hat, auch wen Tanamy das ein oder andere weg lässt...

_________________
Geister gibt es viele, nicht jeder will Euch etwas böses.


20. Jul 2013, 11:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 187
Geschlecht: weiblich
Highscores: 3
Ungelesener Beitrag Re: Es begann vor einer langen Zeit...
Ich laufe nun schon über Tage hinweg durch den Wald und höre hin und wieder die Tiere des Waldes. Aber ich habe da auch schon menschliche Stimmen vernommen aber nicht direkt verstanden über was sie reden. Es könnte eine Frau und ein Mann gewesen sein, habe aber auch schon andere Stimmen gehört.

Ich werde hier erst einmal rasten und mir ein Süppchen machen, hoffendlich hat niemand was dagegen wenn ich hier ein Feuer mache. Meine Güte Shazira du redest schon wieder mit dir selbst.hmmmm was soll ich auch anderes machen, wenn keiner da ist, der sich mit mir unterhält. Was würde ich nicht alles dafür tun, wenn mir wieder mal ein redendes Wesen vorbei kommen würde.Hmmm ich bin so alleine......

_________________
Es tut so gut, mal wieder hemmungslos zu weinen und nicht zu fragen, was wohl die anderen meinen. Sich einfach nur den Tränen überlassen und nicht versuchen, sich zu fassen. Dann braucht man eine Hand und ein Gesicht. Mehr nicht.


21. Jul 2013, 18:58
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 356 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de